Erkenntnisse über das Leben: Wie werde ich zufrieden und glücklich? Was ich bisher gelernt habe…

Glücklich mit Geld

Geld macht nicht glücklich! Aber es beruhigt.

SPrichwort

Geld. Vermögen. Reichtum. Braucht man das für ein zufriedenes Leben? Du kannst mit Geld kein Glück kaufen. Aber kein Geld macht unglücklich und sorgt für Existenzängste. Geld kauft dir Freiheit und Unabhängigkeit. Und das kann glücklich machen. Wir sollten uns also das Materielle auch genauer anschauen.

Wenn du den Film “The Social Network” gesehen hat, weißt du sicher, wie Facebook entstanden ist. Mark Zuckerberg hatte die Idee zu dieser Community (ob er sie tatsächlich hatte oder nur geklaut hat, überlasse ich den amerikanischen Gerichten) und hat sich dann einfach an seinen PC gesetzt und sie programmiert. Er hat nicht lange überlegt, ob er es wirklich machen soll, ob es sich lohnt, wie er damit Geld verdienen wird. Er fand die Idee gut und hat sofort mit der Umsetzung angefangen. Die eigentliche Planung, das Geschäftsmodell und die Details wurden parallel entwickelt. Jeder Verfechter von guter Planung hätte ihm sicher zunächst zu einem Business Plan geraten. Das dauert. Lange Zeit später wäre das Ergebnis: unrentabel. Mark wäre demotiviert und heute nicht der jüngste Milliardär aller Zeiten. Nein, sein Aktionismus war notwendig für seinen Erfolg.

Das Gleiche gilt für deine berufliche Lebensqualität. Selbst, wenn du nicht den Antrieb hast, mehr Geld zu besitzen, als du jemals ausgeben kannst. Einen erfüllenden Beruf, in dem du dich selbst verwirklichen und finanziell gut versorgen kannst, möchte doch jeder. Und? Bist du unglücklich mit deinem Job oder hast vielleicht keinen? Was hindert dich daran, die Situation zu verändern?

Du musst deine Chancen kreieren und ergreifen. Das schafft man nicht auf dem Sofa oder vor einem Computerspiel. Du erreichst es, indem du sofort alles stehen und liegen lässtund anfängst, nach Chancen zu suchen. Nutze deinen Aktionismus, um Stellenbörsen zu durchsuchen, Geschäfte abzuklappern, Bewerbungen zu verschicken oder dich für ein neues Studium einzuschreiben.

Du weißt, welchen Job in welcher Firma du willst? Dann stell dich vor. Gehe mit deiner Bewerbung direkt hin und versuche zum Personalleiter vorzudringen. Versprühe Charme bei den Assistenten und Vorzimmerdamen. Diese Initiative wird jedem Manager imponieren und du bist deinem Traumjob ein Stück näher.

Starte deine Aktion in Richtung Traumjob jetzt!

Trainiere deinen Blick für Chancen. Geh mit offenen Augen durch dein Leben und deine berufliche Welt. Überprüfe jede Situation bewusst und zumindest kurz auf eine potenzielle Chance. Gelegenheiten sind so vielfältig und häufig. Leider sind sie jedoch oft so kurzlebig wie eine Sternschnuppe. Sie leuchten intensiv und voll Schönheit auf, verschwinden aber sofort wieder. Wenn du in diesem Moment blinzelst, verpasst du die Gelegenheit. Also behalte deine Augen offen. Wenn eine Sternschnuppe aufblitzt, dann wünsche dir schnell etwas. Deine Aktion muss sofort erfolgen. Eine Idee ist gut und schön, aber ohne die entsprechende Umsetzung wertlos. Nach der Inspiration muss die Transpiration erfolgen.

Der Russe Roustam Tariko hat dieses Prinzip verstanden und ist heute mehrfacher Milliardär. Er ist nicht einer dieser reichen Russen, die nach dem Zerfall der Sowjetunion durch Kontakte und staatliche Ressourcen ein Vermögen angehäuft haben. Er ist ein echter Selfmade-Milliardär und dies ist seine Geschichte: Roustam Tariko kommt aus ärmlichen Verhältnissen. Als junger Mann zieht er für sein Studium nach Moskau. Um sich über Wasser zu halten, arbeitet er nebenbei als Hausmeister. Der Knochenjob besteht unter anderem aus Schnee schippen. Und in Moskau gibt es viel Schnee! Als Russland reformiert wird, tritt er einem Kooperativ bei, das Ausländern Touristenservices bietet. Im Zuge dieser Tätigkeit lernt er eine italienische Geschäftsfrau kennen, die dringend Hotelzimmer für westliche Europäer sucht. Tariko überzeugt ein Hotel, Ausländer aufzunehmen und verdient von heute auf morgen 1000 Dollar am Tag. In Russland zu dieser Zeit ein kleines Vermögen. Darauf ruht er sich nicht aus. Er erkennt den Wunsch der vermögenden Russen nach westlichem Lifestyle und importiert Ferrero und Martini. Nun verdient er schon ein großes Vermögen. Später fällt ihm auf, dass es in Russland keine Wodka-Premiummarke gibt. Also produziert er “Russian Standard”. Heute ist sie die am schnellsten wachsende Wodka-Marke der Welt. Es war eine Chance, die es erforderte, als Erster auf dem Markt zu sein. Als zweite Premiummarke braucht es ungleich mehr Startkapital für Marketing und andere Dinge. Es musste also schnell gehen. Und da Roustam nichts von diesem Business verstand, gab es keinen ausgefeilten Plan. Warum war das noch keinem vorher eingefallen?

Von keiner seiner Aktivitäten hatte er vorher Ahnung. Er hat es einfach gemacht. Tourismusstudium? Handelsausbildung? Erfahrungen in der Wodka-Produktion? Weit gefehlt.

In seinem Fall führten die Aktionen trotzdem oder gerade deshalb zu einem Vermögen von circa 5,4 Milliarden Dollar.

Photo by MUILLU

Zurück Beitrag

3 Kommentare

  1. GOLDEN MUSCAT BIO 750ml 2020

    I have been surfing on-line more than 3 hours nowadays, but I by no means found any fascinating article
    like yours. It is beautiful worth enough for me. In my view,
    if all website owners and bloggers made good content as you probably did, the net shall
    be much more helpful than ever before.

  2. PASTIS 51 1000ml 2020

    After exploring a handful of the blog articles on your site,
    I really like your technique of blogging. I book
    marked it to my bookmark website list and will
    be checking back in the near future. Please visit my
    website as well and let me know how you feel.

  3. Comentarii la wine-boutique.ro 2020

    I’d like to find out more? I’d like to find out more details.

Antworten

© 2020 Erkenntnisse für das Leben in 2019

Thema von Anders Norén